Donnerstag, 17. Juni 2010

Einblick ins Schlafzimmer

Im hintersten Winkel der Wohnung liegt unser Schlafzimmer und ist - im Vergleich zu den restlichen Zimmern (etwa Flur, Esszimmer oder Kinderzimmer) - ganz furchtbar dunkel.

Abhilfe schaffen da viel Weiß und helles Holz.
(fehlt nur noch das neue Bett)





Den Inhalt der Billy-Regale verstecken selbstgenähte Vorhänge und das Betthaupt besteht aus einer Art Holz-Collage:





Einzig die Morgensonne schafft es ab und zu mal vorbei:



Eigentlich träume ich ja immer noch von einer dunkelgrau/ beinahe schwarz gestrichenen Wand in diesem Stil (nur wo bringe ich die in dieser Wohnung unter?!?).
Oder vielleicht doch lieber Espresso-Graffiti wie in Lena`s Küche ...?!

Kommentare:

  1. der stoff ist sehr schön, ganz toll, in der art gibt es auch eine tapete und ich frag mich auch schon seit monaten wo ich diese einsetzen könnte :o) dein schlafzimmer gefällt mir sehr gut. lg

    AntwortenLöschen
  2. also, dieses freundlich-hellbraun finde ich ja *eigentlich* ganz schick... ;-)

    AntwortenLöschen
  3. @ Lena: schau dir mal unsere Flur-Fotos an - unsere Vormieter haben den tatsächlich in so einem Espresso-Ton gestrichen (und wir haben es so gelassen, weil es wirklich gar nicht schlecht aussieht)...:-)

    @Lulu: das Birkenmotiv ist eigentlich ein halb-transparenter Schiebevorhang von Ikea. Ich hatte noch Reste von dem Wandbild, das ich vor Jahren mal für das Wohnzimmer gebastelt habe. Damit nix durchschimmert, habe ich Vorhänge aus weißer Baumwolle genäht und das Birkenmotiv oben drauf genäht.
    Wo gibt es denn eine Tapete in der Art?

    AntwortenLöschen
  4. schwarze wände mag ich auch. das würde auch toll aussehen hinter den schicken birken-kommoden!
    ich kenne eine birkentapete, die hängt im esszimmer bei time of the aquarius und das habe ich mal ergoogelt, ist mir aber zu teuer :(

    hier:
    http://www.timeoftheaquarius.com/2010/04/ministry-of-food.html

    http://www.apartmenttherapy.com/ny/scavenger/scavenger-cole-son-birch-wallpaper-for-100-016624

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Stine,
    Danke für die Links!
    Der Gedanke, ob die schwarze Wand eventuell hinter den Bücherregalen im Schlafzimmer wahr werden könnte, kam mir tatsächlich auch als ich den Post schrieb. Hm, mal sehen ob ich mich traue. Der Raum ist halt ohnehin schon recht dunkel. Andererseits halten wir uns ja eigentlich eh nur zum Schlafen dort auf...
    LG

    AntwortenLöschen